Mein Weg zum kühlen Blond


Haare sind finde ich im Allgemeinen ein sehr schwieriges Thema. Bei Make Up Looks kann man täglich neue Dinge probieren und sich austoben, bei Haaren ist das schon ein bisschen schwieriger, zumindest für mich. Was das Thema Farbe angeht, bin ich sowieso eher etwas konservativer und bin für farbliche Experimente in Sachen färben eher nicht zu haben, dennoch spielt das Thema Haare und Farbe auch in meinem Leben doch eine etwas größere Rolle. 

Als Kind war ich wasserstoffblond, was sich aber mit dem Alter eher in ein mittleres Blond entwickelt hat (ich trauere meinem hellen Naturblond jeden Tag hinterher). Seit ich 13,14 bin, gehe ich regelmäßig zum Friseur um mir Strähnchen machen zu lassen, ich bin und bleibe einfach eine helle Blondine. Dabei habe ich aber für mich festgestellt, dass ich einfach ein kühles Blond am liebsten an mir mag, so wie ich eben als Kind auch kühl blond war. 

Aktuell ist der Grau Trend natürlich total en Vogue, weshalb es etliche Produkte gibt, um einen Grauton zu bekommen. Für mich persönlich ist ein tiefes Grau nichts, wobei man auf der anderen Seite doch zugeben muss, dass ein kühles Blond schon fast in die Richtung grau geht. Dennoch benutze ich gerade diese Produkte um mein kühles Blond zu erreichen. 

Ich bin immer schon ein Strähnchen Mensch gewesen, da ich es einfach wegen dem Rauswuchs wesentlich "natürlicher" finde, als eine komplette Blondierung, ich verzichte einfach gerne auf herausgewachsene Balken.

Aktuell sieht meine Haarfarbe in etwa so wie auf dem folgenden Bild aus, was ich nicht alleine nur mit Färbeprodukten hinbekommen habe, sondern dafür auch Zusatzprodukte nötige waren, die ich euch im folgenden Beitrag gerne zeigen möchte. Zunächst möchte ich euch aber gerne meine farbliche Entwicklung in den letzten drei Jahren zeigen:


2017




2014


2014 war mein Blond zwar sehr hell aber auch sehr gelbstichig. Mir gefällt die Farbe immernoch sehr gut aber aktuell ist mir das blond einfach zu gelb.


2015


2015 ging es schon deutlich in Richtung kühleres Blond, hier habe ich aber noch keine Zusatzprodukte verwendet, den Farbton nur durch Färbemittel erreicht.


2016


Auch 2016 ist das Blond immernoch gleich mit 2015, Zusatzprodukte habe ich auch im letzten Jahr noch nicht verwendet


2017


Meine Basisfarbe in 2017 entspricht eigentlich fast der gleichen Farbe wie in den letzten zwei Jahren. Ich nutze seit diesem Jahr noch einen sogenannten "Milkshake" für mehr Kühle im Haar, dieser Milkshake ist eine Intensivtönung, die in das Blond noch mehr Kühle reinbringt, weshalb man Haar etwas aschiger als in den letzten Jahren ist. Um dem aschigen Blond die finale Kühle zu geben, benötigt es dann einen entscheidenden Schritt, ein gescheites Silbershampoo. Und hier gibt es wirklich enorme Unterschiede. Früher habe ich mir immer das Silbershampoo von Swiss o Par gekauft, was bei mir aber 0 Effekt gezeigt hat.

Ich benutze abwechselnd zwei ganz tolle Silbershampoos, die wirklich hochdosiert sind:



Dessange California Blonde Color Correcting Cream


Dieses Silbershampoo wurde mir von einigen Instagram Followern empfohlen und ich kann euch sagen, es ist bei blondiertem Haar wirklich genial. Ich habe es beim ersten Versuch etwa 17 Minuten einwirken lassen und war grau mit blauem Stich, so sehr hat diese Cream meine Farbe rausgezogen. Zum Glück hat sich das Grau wieder rausgewaschen, beim nächsten Versuch habe ich die Cream dann nur noch 8,9 Minuten einwirken lassen, was meinem Blond eine schöne Kühle gegeben hat aber ich nicht grau war.
Ein weiterer Pluspunkt ist der schöne  pflegende Effekt der Cream, die Haare sind nach der Anwendung so schön weich und lassen sich sehr gut kämmen.



L'Oréal Professionnel Silver Gloss Protect System



Dieses Silbershampoo hat den gleichen Effekt wie das von Dessange, wobei ich hier den Effekt noch intensiver empfinde, was für mich als fauler Mensch natürlich optimaler ist, da der kühle Effekt etwas schneller eintritt und ich das Shampoo nur etwa 3,4 Minuten einwirken lasse (länger habe ich es auch noch nicht ausprobiert).
Was mir nicht gefällt, sind meine strohigen Haare nach der Anwendung, kämmen ist unangenehm und die Haare strohig, weshalb ich danach auch sehr viel Pflege benutze.


Die Silbershampoos benutze ich abwechselnd immer 1-2 mal die Woche, je nachdem wie kühl ich sein möchte, weshalb mein kühles Blond auch immer anders aussieht.



Paul Mitchell Smoothing Super Skinny Serum


Ganz wichtig ist natürlich die Pflege und neben Kuren und Spülungen ist für mich ein gutes Haaröl wirklich enorm wichtig. Ich benutze seit Jahren das Öl von Paul Mitchell, das einfach mein absoluter Liebling ist.
Es zieht sofort ein, gibt meinen Haaren Feuchtigkeit ohne dass meine Haare fettig werden. Das Öl benutze ich wirklich jeden Tag und lasse es in meiner Routine auch nicht aus.


Redken Extreme Anti-Snap


Blondiertes, langes Haar neigt dazu splissig und brüchig zu werden, ich bin dafür wirklich das Vorzeigebild. Seit ich dieses Serum von Redken benutze, habe ich allerdings das Gefühl, dass meine Spitzen schöner aussehen, zwar immernoch nicht perfekt aber ansehnlich.



Biotin Tabletten


Blondierung, Stress, etc. führt schon mal gerne zu Haarausfall, leider auch bei mir, meine Spinnenweben fliegen überall rum, weshalb ich irgendwann angefangen habe, Biotin Tabletten zu nehmen und ich kann euch sagen, es hilft. Meine Haare fliegen nicht mehr so viel rum, der Haarausfall hat sich deutlich reduziert und ich erhoffe mir nun auch in Zukunft kräftigere Haare.





Wie ihr seht, ist es kein Akt ein kühles Blond zu bekommen, man kann sicher hier und da noch andere Helferchen etc. benutzen aber momentan bin ich ganz zufrieden mit meinen Haaren und nutze diese Routine sehr gerne. 

Wie bekommt ihr euer kühles Blond hin? Welche Produkte benutzt ihr?

Kommentare

  1. Was benutzt du sonst neben her für Produkte? Also Shampoo und Spülung/Kur?
    Mir persönlich gefällt ja die Haarfarbe von 15/16 am besten <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag eigentlich jede Haarfarbe an dir sehr gern :) Das Shampoo von L'Oreal habe ich auch, allerdings finde ich es sehr austrocknend, weshalb ich es nur ab und zu benutze.

    Liebe Grüße
    Kat

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das kühle Blond sehr hübsch an dir! Dieses warme Blond steht meines Erachtens nach den wenigen Hauttypen und beißt sich besonders schnell mit unserer europäischen Hautfarbe. Danke für die Tipps <3

    AntwortenLöschen