Bronzer Love


In meiner Schminkroutine haben Bronzer mittlerweile einen festen Bestand. Ich verzichte immer mehr auf Blushes und setze dafür mehr auf Bronzer. Da ich recht blass bin, gefällt mir der Effekt einer leichten Bräune durch Bronzer sehr gut, weshalb ich täglich auf diese kleinen Helfer zurückgreife. Mittlerweile haben sich in meiner Sammlung doch einige Bronzer angesammelt, die ich euch im heutigen Post gerne zeigen möchte.




Da ich ein heller Typ bin, ist es mir wichtig, dass die Pigmentierung der Bronzer eher leicht ist. Mir persönlich gefällt es bei Bronzern einfach besser, wenn ich selbst entscheiden kann, wie stark die Pigmentierung sein soll, da ein Bronzer auch schnell unnatürlich aussehen kann. Hier gilt ganz klar, weniger ist mehr. 
Seid nicht enttäuscht, wenn ein Bronzer eher weniger Farbe abgibt, ihr werdet sehen wie gewaltig der Unterschied ist, trotz geringer Pigmentierung.

Da ich ein eher kühlerer Typ bin, sind meine Bronzer im Großteil von der Basis etwas kühler und haben nur einen Hauch von Wärme. Ich habe einfach festgestellt, dass zu warme, orangestichige Bronzer an mir einfach nicht gut aussehen.

Ganz wichtig beim Bronzerauftrag, ist natürlich das richtige Tool. Ich schwöre hier auf sehr fluffige, große Pinsel, wie den abgebildeten Real Techniques Blush Brush, der sich perfekt als Bronzer Pinsel macht und mein absoluter Liebling ist, ein nahezu identisches Produkt gibt es übrigens auch im Ebelin Pinsel Sortiment (sehr lohnenswert).




Too Faced - Milk Chocolate Soleil 


Dieser Bronzer ist wie gemacht für Blassnasen und auch nur für sehr helle Haut geeignet, da er wirklich sehr, sehr hell ist. Ich muss gestehen, dass ich zunächst gedacht habe, dass er nahezu durchsichtig ist aber er gibt mir einen Hauch von Farbe, was sehr natürlich und dezent aussieht. 
Ich nutze diesen Bronzer, wenn ich einen "No Make Up Make Up Look" erreichen möchte. Natürlich ist auch der Schokoladengeruch als netter Nebeneffekt zu erwähnen, von den tollen Designs der Too Faced Produkte brauche ich glaube ich gar nicht sprechen.



Physicians Formulas Butter Bronzer - Bronzer


Diesen Bronzer habe ich mir in meinem letzten USA Urlaub zugelegt, da er einfach in aller Munde war, natürlich konnte auch ich nicht an ihm vorbeigehen. Für die dunkelste Nuance ist der Ton "Bronzer" recht hell, ich befürchte, dass er für dunklere Typen zu hell sein wird, da ich ihn als Blasshaut als sehr angenehm und natürlich empfinde. Ich liebe die Konsistenz von Bronzer, da er wirklich buttrig ist und sich so super verteilen lässt und man sofort ein gleichmäßiges Ergebnis bekommt. Auch der sommerliche Kokosgeruch ist ein Traum. Zum Glück gibt es den Bronzer mittlerweile auch bei Douglas. Ein absolutes Top Produkt.


MAC Extra Dimension Bronzer - Aphrodite's Shell


Auch wenn dieser Bronzer leicht orangestichig ist, finde ich ihn für mich perfekt. Da die Pigmentierung etwas schwächer ist, wirkt er selbst auf meiner Haut sehr dezent und natürlich, das Orange fällt so kaum auf. Es ist so schade, dass dieser Bronzer limitiert war, sonst würde ich ihn mir auf jeden Fall nachkaufen. Wie man unschwer erkennen kann, ist er bei mir in ordentlicher Benutzung und wird heiß geliebt.


NARS - Laguna Bronzer


Auch ein Hype Produkt. Ist man Schminksüchtig darf der Laguna Bronzer von NARS in keiner Sammlung fehlen. Auch ich finde ihn gut, da er etwas kühler ist und die Pigmentierung nicht zu stark ist. Dennoch gibt es in meiner Sammlung weitaus bessere Bronzer, weshalb ich persönlich seltener auf Laguna zurückgreife.



Benefit - Hoola Bronzer


Der Hoola Bronzer ist und bleibt mein No.1 Bronzer. Ich liebe ihn abgöttisch. Auch wenn er von der Pigmentierung doch stärker als andere in meiner Sammlung ist, erreiche ich mit ihm immer ein sehr natürliches Ergebnis. Das Schöne an Hoola ist, dass er ein wahrer Allrounder ist und sowohl für hellere, als auch dunklere Typen geeignet ist. Dazu kommt, dass Hoola äußerst ergiebig ist. Ich benutze meinen bereits seit 2 Jahren und er ist immernoch nicht leer. Ich finde ihn übrigens auch sehr hübsch als Blendefarbe auf dem Auge. Wenn ich unterwegs bin, nehme ich oft nur Hoola als Transition auf dem Auge.


Tarte Park Avenue Princess


Mit diesem Bronzer hat meine Liebe zu Bronzern angefangen. Mir hat der "Bräunungs- und Frischeeffekt" unglaublich gut gefallen. Ich mag ihn heute immernoch sehr gerne, dennoch hat er mir ein bisschen "zu viele, wenn auch dezente Schimmerpartikel".



Hourglass Sourreal Bronze Light


Dieser Bronzer ist wohl nur etwas für Blassnasen, da er doch sehr hell ist. Dennoch finde ich ihn super, da Hourglass es immer schafft, dass ihre Wangenprodukte einen weichzeichnenden Effekt haben, so auch dieser Bronzer. Das sieht unglaublich toll aus. Ich habe schon oft gehört, dass der Bronzer zu viel Schimmer hat. Ich kann das bestätigen, man merkt den Schimmer im Pfännchen aber auf den Wangen, verblendet mit einem fluffigen(ganz wichtig) Pinsel, bleibt von dem Schimmer nicht mehr viel übrig.


MAC - Firebrush


Dieses Produkt habe ich mir blind gekauft ohne es zu sehen. Da es ein Online Exclusive Produkt war, war ich besonders interessiert. Dennoch ist mir dieser Bronzer viel zu stark pigmentiert und zu orangestichig. Ich werde ihn aussortieren, da er mir einfach zu warm ist. Ich finde auch, dass Firebrush viel mehr ein Blush, als ein Bronzer ist.
Sollte ihn mir jemand abnehmen wollen, immer gerne.




Damit ihr nun auch eine bildliche Vorstellung von den Produkten bekommt, anbei nun auch die Swatches meiner Bronzer:





Das Thema Bronzer ist in meiner Schminkroutine sehr wichtig. Ich verlasse quasi nie ohne Bronzer das Haus. Für mich gilt ganz klar die Regel, je schwächer die Pigmentierung, desto besser. Weniger ist hier mehr. 

Auch wenn ich mit meiner Bronzer Sammlung sehr zufrieden bin und meine Produkte sehr gerne habe, habe ich natürlich auch ganz klare Favoriten wie den Benefit Hoola Bronzer oder MAC Aphrodite's Shell .


Wie steht ihr zu Bronzern? Welche sind eure Lieblinge?

Kommentare

  1. Nars Laguna ist ja meine große Liebe! Mittlerweile ist es schon der 2. Bronzer und davon habe ich auch schon das Pfännchen erreicht. Das muss was heißen :D

    AntwortenLöschen
  2. Den Hoola Bronzer mag ich auch ganz gerne 😊❤️

    AntwortenLöschen
  3. Hoola liebe ich auch sehr, er kommt wirklich fast täglich zum Einsatz. Eigentlich wollte ich mir auch den Physicians Formulas Butter Bronzer gönnen, aber ich finde ihn auf deinen Bildern jetzt doch sehr hell. Im Sommer könnte das für mich schwierig werden.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde den Post super, ich mag auch deinen Schreibstil sehr :)
    Zu meinen Bronzer Favoriten gehören der Hoola von benefit und der Nars Laguna, den du ja nicht so favorisierst. Ich verwende ihn so häufig und liebe das natürliche, strahlende Finish :) Den Butter Bronzer möchte ich mir auch gönnen :)

    Liebe Grüße, Anne <3

    AntwortenLöschen